SCHIEDSRICHTERGRUPPE BAD MERGENTHEIM

Neulingskurs 2019

Zahlreiche Fußballkreise und -bezirke in Deutschland klagen über einen akuten Refereemangel – mit der Folge, dass im vergangenen Jahr bereits viele Partien bis hinauf in den Aktivenbereich nicht mehr besetzt wurden.
Dieser Trend ist in Zukunft nur dann zu stoppen, wenn sich wieder genügend Sportinteressierte finden, die sich bereiterklären, die Unparteiischen-Laufbahn einzuschlagen. Die Schirigruppe Mergentheim beginnt am 16. März zusammen mit den Kollegen aus Crailsheim einen Neulingskurs, der abwechselnd in Niederstetten und Blaufelden an acht Terminen stattfinden wird, wobei die Prüfung für Samstag, 6. April anberaumt ist.

Bisher alle Spiele besetzt

In Sachen Pfeifenmännern blickt die Schiedsrichtergilde Mergentheim lange nicht so schwarz nach vorn wie in anderen Gegenden. Bislang habe man, so Obmann Julian Scheidel, alle Spiele besetzen und sogar mit befreundeten Gruppen aus Ochsenfurt, Künzelsau oder Tauberbischofsheim austauschen können.
Um auch in Zukunft einen ordnungsgemäßen Spielbetrieb gewährleisten zu können, hofft Scheidel darauf, dass die einzelnen Vereine Männer und Frauen ab 14 Jahren davon überzeugen können, eine Karriere als Referee einzuschlagen, die sehr viele Vorteile bringt und von der die Absolventen viel Positives, auch in den Alltag hinein, mitnehmen.
Noch immer gebe es auch in der Region Vereine, die ganz wenig oder sogar gar keine Referees stellen – eine Tatsache, die so eigentlich nicht hinnehmbar sei. Denn wer von einer Sache profitieren wolle, der müsse bisweilen auch mal liefern, so die Maxime bei den Mergentheimer Referees.
Die hatten 2018 wiederum ein arbeitsreiches, aber auch erfolgreiches Jahr absolviert. Was Hallenfußball sowie Futsal angehe, hätten die Regeländerungen, so Julian Scheidel, zunächst etwas Durcheinander heraufbeschworen.
Doch dies habe sich schnell gelegt, die Unparteiischen hätten ihre Arbeit souverän erledigt. Schön wäre es, wenn sich weitere Interessenten fänden, die in Zukunft auch beim Futsal zum Einsatz kommen wollen.
Mit Sebastian Schühl verfüge die Gruppe Mergentheim über einen Referee in der Landesliga, der auch in der laufenden Spielzeit hervorragend unterwegs sei und den Sprung in den A-Kader geschafft habe. Mit starken Auftritten habe er sich für höhere Aufgaben empfohlen.
Und auch seine Kollegin Alissa Kranz steige auf der sportlichen Karriereleiter Sprosse für Sprosse nach oben und habe sich mittlerweile in der Bezirksliga etabliert. Und zu guter Letzt habe auch der Löffelstelzer Christian Wenzel überregional seine Spuren hinterlassen. Denn er kam dieser Tage in Stuttgart in der Futsal-Champions-League der Gehörlosen ein dutzend Mal zum Einsatz.

Gut positioniert

Für Obmann Julian Scheidel Indizien dafür, dass die Gruppe Mergentheim sich gut positioniert habe. Dennoch sei es wichtig, auch für die Zukunft genug Nachwuchs zu rekrutieren, weswegen es wichtig sei, dass möglichst viele Vereine Personen zum Neulingskurs schickten.
Bericht von Klaus T. Mende

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über unser Kontaktformular oder im dfbnet.

Termine

Mittwoch, 27. Februar 201918:30 UhrInfoabendOrt wird rechtzeitig bekannt gegeben
Samstag, 16. März 201909:00 Uhr1.+2. LehreinheitSportheim TV Niederstetten
Mittwoch, 20. März 201918:30 Uhr3. LehreinheitSportheim TSV Blaufelden
Samstag, 23. März 201910:00 Uhr4. LehreinheitSportheim TV Niederstetten
Montag, 25. März 201918:30 Uhr5. LehreinheitSportheim TSV Blaufelden
Mittwoch, 27. März 201918:30 Uhr6. LehreinheitSportheim TSV Blaufelden
Samstag, 30. März 201910:00 Uhr7. LehreinheitSportheim TV Niederstetten
Montag, 1. April 201918:30 Uhr8. LehreinheitSportheim TSV Blaufelden
Samstag, 6. April 201909:00 UhrPrüfungSportheim TV Niederstetten